Hilfe für Betroffene und Angehörige

Unterstützungsangebote

Was können Menschen mit Suizidgedanken für sich tun? Welche Möglichkeiten haben Angehörige? Hilfe entgegenzunehmen ist wichtig und kann Ihnen Wege aus, scheinbar «aussichtslosen» Situationen aufzeigen.

Was können Menschen mit Suizidgedanken für sich tun?

  • Nehmen Sie Suizidgedanken ernst: Suizidgedanken tauchen vor allem dann auf, wenn Belastungen und der Leidensdruck zu gross werden, um alleine getragen zu werden. Es ist wichtig, dass Sie sich Hilfe holen und über Ihre Situation sprechen. Suchen Sie Unterstützung bei einer Vertrauensperson aus dem privaten Umfeld oder bei einer Fachperson.
  • Nicht selten verbirgt sich eine Depression hinter Suizidgedanken: Diese Erkrankung ist behandelbar. Klären Sie mit einer Fachperson (Psychotherapeut/in, Hausarzt/Hausärztin) ab, ob Ihre Suizidgedanken Folge einer Depression oder einer anderen Erkrankung sind.
  • Suchen Sie das Gespräch: In Ihrer Situation ist es gut, wenn Sie mit einer vertrauten Person aus Ihrem Umfeld über ihre aktuelle Situation sprechen. Wenn Sie sich von Ihrem Gegenüber verstanden fühlen, sollten Sie auch ansprechen, dass Sie Suizidgedanken haben.
  • Bauen Sie ein Helfernetz auf: Falls Sie in Ihrem Umfeld mehrere Vertrauenspersonen haben, mit denen Sie über Ihre Krise sprechen können, so kann es ratsam sein, diese zu vernetzen. Also dafür zu sorgen, dass sich diese Personen kennen und sich – gemeinsam mit Ihnen oder alleine – austauschen können.
  • Machen Sie Ihr Zuhause sicherer: Entfernen Sie Dinge, mit denen Sie sich etwas antun könnten.
  • Fassen Sie Hoffnung: Menschen, denen es schlecht ging, wie Ihnen jetzt, haben die Situation überlebt und sind heute froh darüber. 

(Quelle: Suizidprävention Kanton Zürich)

Hilfe bei Depression

«Wie geht's dir?» – Wir reden über psychische Gesundheit und Krankheiten

Adressliste für Selbsthilfegruppen zum Thema Depression – für Betroffene und Angehörige  

Psychologische Psychotherapie 

Psychiaterinnen und Psychiater 

Hilfe bei Demenz

Schweizerische Alzheimervereinigung

Hilfsangebote für Krankheit und Alter

Palliative Care  

Aktiv, im Kontakt und in Beziehung bleiben

Schweizerisches Rotes Kreuz – Dienstleistungen für die Alltagsbewältigung, z.B. Besuchs- und Begleitdienst, Fahrdienst etc.

Pro Senectute Schweiz – Beratungs- und Informationsangebote, Freizeitgestaltung, Besuchsdienst

Hilfsangebote für akute Notfallsituationen

Kriseninterventionszentren (KIZ)
An die Kriseninterventionszentren kann man sich rund um die Uhr wenden. Man findet dort ausser einer beschützenden, menschlich warmen Atmosphäre Fachleute, die einem weiterhelfen können. Ambulante und stationäre Beratung sind möglich.

Telefon 143 – Die Dargebotene Hand ist rund um die Uhr für ein helfendes Gespräch da. Auch Online-Beratung wird angeboten. Anonym und kostenlos.  

→ SMS-Seelsorge: SMS an die Kurznummer 767 zum normalen SMS-Tarif. Schweigepflicht

Hilfsangebote nach einem Suizid für Hinterbliebene

→ Selbsthilfegruppen 
Die Stiftung Selbsthilfe Schweiz ist eine nationale Koordination- und Dienstleistungsstelle, der 20 regionale Selbsthilfezentren und zwei schweizerische Selbsthilfeorganisationen angehören. Schweizweit werden hier alle aktuellen Selbsthilfeangebote für Angehörige, die von einem Suizid betroffen sind, aufgeführt.

Adressliste zur Hilfe bei Bewältigung eines Suizids

Refugium – Verein für Hinterbliebene nach Suizid
Menschen, die einen Partner / eine Partnerin oder eine andere nahe stehende Person durch Suizid verloren haben, finden hier einen Platz für Austausch und Unterstützung vorfinden. Sie können ihre Leidensgeschichte, ihre Trauer, ihre Nöte und Sorgen und alle im Zusammenhang mit dem Suizid aufkommenden Gefühle mit Gleichbetroffenen teilen.

Informationsangebote für Fachpersonen und weitere Interessierte

Forum für Suizidprävention und Suizidforschung Zürich FSSZ  
Das FSSZ ist ein interdisziplinärer, regionaler Verein: Fachpersonen aus der Praxis und der Forschung versuchen, gemeinsam Wege zu finden, um Suizidprävention vermehrt zu fördern und wirksam anzugehen.

Ipsilon – Initiative zur Prävention von Suizid in der Schweiz

Ich brauche Hilfe

Suchen Sie Unterstützungsangebote? Hier finden Sie Adressen in Ihrer Nähe.